Wormser Rotaach

Die Preisverleihung für verdiente Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Engagieren und Mitglied werden
Wormser Rotaachverleihung
Wormser Stolpersteinkarte
Die Geschichte des Ortsvereins

Das Wormser Rotaach

Das Wormser Rotaach

Das „Wormser Rotaach" ist ein Preis, mit dem jährlich Einzelpersonen, Vereine oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich mit ihrem künstlerischen, sozialen, historischen, gesellschaftlichen oder sportlichen Wirken für die Stadt Worms verdient gemacht oder diese nach außen in besonderer Weise repräsentiert haben.

Während in den Stadtteilen von Worms die Ortsvorsteher bei ihren Jahresempfängen stets verdiente Bürger des Stadtteiles ehren konnten, war dies durch einen fehlenden Ortsbeirat für die Wormser Innenstadt nicht möglich. So initiierte Stadtratsmitglied Uwe Gros zusammen mit dem SPD-Ortsverein Worms-Mitte im Jahre 2001 die erste Verleihung.

Der Preis wird als Unikat von der Wormser Künstlerin Jutta Stieglitz für den jeweiligen Preisträger individuell nach seinem gesellschaftlichen Wirken gestaltet. Symbolisch steht diese sympathische Fisch-Skulptur in Form eines Rotauges für die Farbe der SPD sowie auch die älteste Fischerzunft Deutschlands, die in Worms beheimatet ist.

Die Auszeichnung kann jedes Jahr an zwei Personen oder Institutionen vergeben werden. Eine wiederholte Verleihung an dieselbe Person oder Einrichtung ist nicht möglich.

Die Verleihung findet jährlich im Januar im Rahmen des Jahresempfanges für das zurückliegende Jahr statt. Jeder Bürger kann über das gesamte Jahr Vorschläge für mögliche Preisträger einreichen. Die Wahl trifft der erweiterte Vorstand des SPD-Ortsvereins Worms-Mitte mehrheitlich.

Die Preisträger



2017
Kubis e. V.:
Engagement für Integration, Bildung und das Zusammenleben in unserer Stadt.
Christina Heimlich:
Soziales und politisches Engagement für Worms, die Region und insbesondere die Innenstadt.

2016
Die Wormser Tafel:
Für ehrenamtliches soziales Engagement
Klaus Krier: Bedeutender zeitgenössicher Künstler unserer Heimatstadt

2015
Karlheinz Pfaff:
Engagement im Katastrophenschutz
Alisa-Stiftung: Engagement für junge Menschen

2014
Fischerwääder Brauchtumgsverein:
Engagement im Brauchtum
Helga Marschang: Engagement bei den Nibelungenfestspielen und in der Jugendarbeit

2013
Karl Kronauer:
Engagement in der Arbeiterwohlfahrt
Hans-Joachim Rühl  († 23.10.2013): 30 Jahre Engagement für Worms-Parma

2012
Carina Brechters:
Triathlon, soziales Engagement und Jugendarbeit
Nibelungenschule: Erfolgreiche pädagogische Konzepte

2011
Warmaisa:
Jüdisches Erbe in Worms

2010 
Werner Schlieter:
Dokumentation in Film und Ton über Worms

2009
Lederarbeiter Verein:
Geschichte der Lederindustrie
Mechthild Vogel: Mundart, Brauchtumspflege und Fastnacht

2005
Werner Betz:
Wassersportverein Worms, Jugendarbeit

2004
Margarethe Hartmann:
Arbeiterwohlfahrt und DRK

2003
Friedel Lahr:
Wein- und Stadtführungen

2002
Klaus Busch:
Verkehrsdirektor a. D. Tourismus in Worms

2001
Werner Dinger
(† 18.10.2012): Hauptbahnhof, Bahn zum Backfischfest

Die Texte und Bilder auf dieser Inhaltsseite können frei auf dem Online-Portal Wikipedia verwendet werden.

Christian Ruppel
Ich engagiere mich,
...weil ich etwas bewegen will.

Christian Ruppel
SPD-Ortsverein Worms-Mitte
serdar
Erfahren Sie mehr über unseren Stadtrat Serdar Uzatmaz
Weiterlesen...
Uwe Gros
Erfahren Sie mehr über unseren Stadtrat Uwe Gros
Weiterlesen...